UA-37671450-1

Kundenstimmen zum Impulsvortrag

Kundenstimmen zum Impulsvortrag Fehlerkultur von Jongleur Andy Gebhardt

Stimmen zum Impulsvortrag  …

Audi Logo für Fehlerfreund

„Herr Gebhardt’s Vortrag bietet einen wunderbaren Rahmen sich als Unternehmen der Thematik Fehlerkultur anzunehmen. Sein durchweg professioneller Auftritt schafft den nötigen Freiraum zur Reflexion des eigenen Verhaltens und beinhaltet das ein oder andere „Aha“ Element. Inspirierend, motivierend & sehr unterhaltsam.“

Felix Schwabe
Technologieentwicklung Innovationsmanagement
AUDI AG

.

«Der Anlass mit Herrn Gebhardt zum Thema «Fehlermanagement» war ein Highlight im Rahmen unserer regelmässigen Lunch-Event-Serie zur Gesundheitsförderung. Er hat das Thema sehr ansprechend, kurzweilig und authentisch vermittelt und durch die prägnante Verbindung zum Anwendungsgebiet Jonglage sehr eingängige und einprägsame Beispiele geliefert, die sich aber auch ausgezeichnet auf den Arbeitsalltag der anwesenden Teilnehmern übertragen liessen. Ich selbst habe seinen Vortrag – ebenso wie seinem Jonglage-Auftritt – von der ersten bis zur letzten Minute gebannt verfolgt und zur Veranstaltung ausnahmslos begeisterte Rückmeldungen erhalten.».

Eva Gottschewski
Personal- und Organisationsentwicklung
ETH Zürich

.

Mobilfunk ist mittlerweile aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Unsere Kunden erwarten daher einen hohen Qualitätsstandard. Dass Fehler, die im Management, der Softwareentwicklung oder unserem Kundenservice gemacht werden auch zu positiven Veränderung führen können, ist eine spannende und lehrreiche Perspektive. Andreas Gebhardt hat uns durch einen fesselnden, brillanten Vortrag neue Sichtweisen aufgezeigt, die wir hoffentlich noch lange in Erinnerung behalten und in der Praxis anwenden können.

Nick Rostalski
Head of Product Development & Operations
Tchibo Mobilfunk

.

Aus Interviews hat Herr Gebhardt einen hervorragenden Vortrag maßgeschneidert. Er zeigte sehr inspirierend und pointiert wie die einzelnen Abteilungen im ‚Unternehmen Jongleur‘ zusammenarbeiten, wie man dort Multiprojektmanagement, Qualitätsmanagement und Planung angeht. Damit hielt er uns nicht nur einen Spiegel vor, sondern zeigte auch wesentliche Fragen auf und gab starke Impulse für unseren Workshop. Genau das was wir brauchten. Vielen Dank für die hervorragende Leistung.

Gustav Tuschen
Leiter Entwicklung
Daimler Buses Evobus GmbH

.

„Andreas Gebhardt bot einen dynamischen und erfrischenden Vortrag. Ernst in der Sache, aber witzig und wortgewandt in der Umsetzung, machte er das heisse Eisen „Fehlerkultur“ sichtbar und greifbar. Er zeigte uns auf, was es heisst, Mut zum Fehler zu zeigen und daraus die nötigen Lehren zu ziehen. Die Jonglage als Metapher erwies sich als Glücksgriff; und sie kennt keine Sprachgrenzen, was in unserem Umfeld durchaus von Bedeutung ist. Kurzum: Ihr Auftritt hallt in unserem Arbeitsalltag nach. Besten Dank.“

Thomas Gammenthaler
Assistent des Vorsitzenden der Direktion
Visana Services AG

.

“Herr Gebhardt im perfekten Spagat zwischen wertvollen Impulsen und bester Unterhaltung. Der Umgang mit Fehlern aus der Praxis des Jongleurs macht bekannte Theorie erlebbar und gibt neue inspirierende Impulse, die dazu motivieren, den eigenen Umgang mit Fehlern mal anders zu hinterfragen.”

Rainer Lindau
Vice President Quality Management
Lufthansa Technik AG

.

Ihr Vortrag, Ihre Auftritt, Ihre ganze Präsenz und natürlich die Interaktivität fesselte das Publikum. Die Teilnehmer waren mitgerissen und voll des Lobes. Sie bekamen sehr gutes Feedback! Ich kann nur jeder Firma empfehlen, Sie als Keynote zu engagieren! Nochmals vielen Dank!

Ute Gaschler
Learning and Capability Development
vodafone

.

DB Logo für Referent Andy GebhardtKlasse! Sehr dynamischer und erfrischender Vortrag, der uns zum Thema Fehlerkultur durchaus zum Nach- und Weiterdenken animiert hat!

Martin Geißler
DB Immobilien, Facility Management
Deutsche Bahn AG


.

Tagtäglich jonglieren wir eine Vielzahl von Aufgaben. Immer mit dem Anspruch, Kunden, Mitarbeiter, Führungskräfte zu begeistern. Möglichst fehlerfrei. Dabei ist es doch offensichtlich: Ohne den Mut zum „ersten Fehler“ gibt es weder beeindruckende Jonglage noch Verbesserung von Unternehmensprozessen. Dies vermittelt begeisternd Andy Gebhardt. Dass er dabei auch die Spezifika der jeweiligen Branche verständnisreich integriert, hebt ihn wohltuend von einer Vielzahl von Standard-Vortragsreisenden ab.

Susanne Helene Fischer &
Dominique Meyer
AOK Sachsen-Anhalt

.

Andy Gebhardt berührt mit seinem beeindruckenden Auftritt die Herzen und erzeugt starke Bilder – vor allem, er macht Mut, Neues zu wagen. Diesen Mut brauchen wir und unsere Vertriebspartner, um besser zu werden und erfolgreich zu bleiben.

Michael Papenberg
Bereichsleiter Vertrieb Verbund
Provinzial Rheinland Versicherung AG

.

„Entertainment gepaart mit Inhalten, die nicht nur zum nachdenken sondern auch zum handeln anregen – grandios! Unsere Mitarbeiter erlebten einen mitreißenden Vortrag der ganz besonderen Art, um sich mit dem Thema Fehlerkultur zu beschäftigen. Andy Gebhardt gelingt es, die Verbindung zwischen Jonglage und den Umgang mit Fehlern zu thematisieren sowie die Zuschauer dafür zu sensibilisieren. Herzlichen Dank!“

Anika Reinsch
HR Development
Hapag-Lloyd AG

.

„Der Vortrag von Andy Gebhardt zeigt sehr schön das Spannungsfeld in dem sich die Fehlerkultur zwischen Risko, Weiterentwicklung und Sicherheit bewegt. Aus ungewöhlicher Perspektive hat er unsere Themen unterhaltend und einprägsam auf den Punkt gebracht. Vielen Dank dafür!“

EWE Trading GmbH

.

“Die Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur nimmt seit Jahren einen hohen Stellenwert in unserem Hause ein. Dabei ist die Auseinandersetzung mit dem Thema “Fehlerkultur” ein fester Bestandteil. Eine besondere Herausforderung besteht jedoch darin, derartige Themen im gesamten Unternehmen nachzuhalten, Sie immer wieder praxisnah zu vermitteln und damit “Überzeugungstäter” zu gewinnen.

Wir freuen uns daher sehr darüber, dass wir mit Andy Gebhardt einen Botschafter in Sachen Fehlerkultur kennengelernt haben, der diesem Anspruch in hohem Maße gerecht wurde. Die Präsentation war inhaltlich sehr inspirierend und durch die spielerischen Elemente der Jonglage ausgesprochen beeindruckend und kurzweilig. Das sympathische und offene Auftreten von Andy Gebhardt rundet den gelungenen Auftritt ab und lässt uns gern an die Veranstaltung zurückdenken.”

Björn Schneider
Abteilungsdirektor Unternehmensentwicklung
Förde Sparkasse

.

HSWT - Referenz für Vortrag Fehlerkultur“Der Impulsvortrag zum Thema ‘Fehlerkultur’ war eine artistische Meisterleistung im doppelten Sinn: Andreas Gebhardt hat gleichsam mit Bällen und Worten jongliert, hat (s)einen tiefgründigen Appell mit Wortwitz und Charme an ein sehr heterogenes Publikum gerichtet und dabei den Spagat geschafft, jeden einzelnen Besucher unserer akademischen Jahresfeier zu erreichen. Vielen Dank für einen inspirierenden Auftritt jenseits der physikalischen Grenzen …”

Prof. Dr. Wolf Dieter Rommel
Vizepräsident
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

.

St. Augustinus-Kliniken Kundenstimme für Referent Andy Gebhardt“Herr Gebhard hat in anschaulicher, unterhaltender und verständlicher Form das Thema Fehlerkultur erörtert, ohne dabei wichtige Aspekte des Themenfeldes unerwähnt zu lassen. So ist das Thema nachhaltig in Erinnerung der Seminarteilnehmer geblieben.”

T. Arens
Referent für geistliche Grundlagen und Kommunikation
St.Augustinus-Kliniken gGmbH

.

“Wer nach dem perfekten Ergebnis strebt, wird auf seinem Weg auch Rückschläge erleiden. Aus dem Blickwinkel eines Jongleurs vermittelt Andy Gebhardt seinen Zuschauern auf eine gleichsam beeindruckende wie lehrreiche Weise eine neue Sichtweise über den Umgang mit Fehlern – unser internationales Team war ausnahmslos begeistert. Herzlichen Dank dafür!” 

Ralf Brueger
Director Procurement Consulting Services
BASF Management Consulting (ZZC)

.

“Andy Gebhardt hat mit seinem lebendigen Vortrag das Highlight auf unserer Management-Tagung gesetzt. Auf klare und zugleich unterhaltsame Art vermittelt er einen gesunden Umgang mit Fehlern und veranschaulicht anhand seiner beeindruckenden Jonglierkunst: ohne Mut zum Fehler gibt es keinen Fortschritt. Mit seinem Vortrag inspiriert und ermutigt er seine Zuschauer − empfehlenswert!”

Charlotte Levenhagen
Group Organisation & Security
Commerzbank AG

.

Ihr Auftritt zur Eröffnung des Führungskräftetages hat das gesamte Publikum begeistert. Mit Ihren Gedanken zur Notwendigkeit von Fehlern treffen Sie ins Mark der Öffentlichen Verwaltung. Feine Beobachtung und scharfsinnige Analyse sind verpackt in klare und schöne Formulierungen und das alles kombiniert mit virtuoser Jonglage. Ihr sympathischer Auftritt und Ihre Kommunikation mit dem Publikum haben alle in Ihren Bann gezogen. Sie haben den Roten Teppich ausgerollt für alles, was danach kam. Alle wussten: heute sind Fehler erlaubt und wir dürfen lachen. Eine tolle Ausgangslage für einen gelungenen Tag.

Dorothea Sick
Personal- und Organisationsamt
Stadt Konstanz

.

Andreas Gebhardt begeisterte beim BVMW Köln mit seinem authentischen Vortag zum Thema „Fehlerkultur“ ein Publikum von über 1000 mittelständischen Unternehmerinnen & Unternehmern! Er macht auf einzigartige Weise greifbar, dass Fehler wichtig sind für das Unternehmertum und zur Weiterentwicklung beitragen. Als professioneller Jongleur schafft er es zudem noch, das Gesprochene zu verbildlichen und schafft somit ein einzigartiges Vortragserlebnis!

Margit Schmitz
Leiterin Kreisverband
BVMW Metropolregion Köln

.

„Manchmal komme ich mir in meiner täglichen Arbeit vor wie ein Jongleur. Der Umgang mit den Menschen mit Behinderung und hauptamtlichen Kollegen in unserer Werkstatt gleicht oft einer Jonglage. Die Bälle heißen hier Motivation, Verständnis, Empathie, Inklusion,… . Der Vortrag während unseres Unternehmertreffens gibt mir Mut, immer wieder „erste Fehler“ zu machen und trotzdem die Lebens- und Experimentierfreude nicht zu verlieren. Mit Begeisterung folgten die Gäste aus unserem Kundenkreis und ich Ihrem Vortrag.“

Daniela Bange
Leitung Begleitende Dienste
Caritas-Werkstätten St. Martin, Brilon

.

„Selten haben wir bei einer Fortbildung so befreit und herzlich gelacht und gleichzeitig tiefe Einsichten und Lebensweisheiten gewonnen! Die Jonglierkunst von Andreas Gebhardt weckt Bewunderung und Staunen! Die Kunst, die Bälle auch fallen zu lassen, bewegt zu Lebensfreude, Experimentierlust, Leichtigkeit! Wenn das nichts zu tun hat mit der Freiheit des Geistes …..“

Sr. Barbara Bierler, MSsR
Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser

.

“Lieber Herr Gebhardt,
vielen Dank für die Bereicherung unseres Schülermentorenkongresses. Sie haben es verstanden unsere 600 Jugendlichen kurzweilig und inhaltlich eng an ihrer Lebenswelt zu unterhalten und zu inspirieren. Die Schülermentoren waren begeistert und haben wichtige Anregungen für Ihren Umgang mit Fehlern mitgenommen. Auch die Begleitpersonen waren inspiriert von der anschaulichen Ausführung. Herzlichen Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit, gerne jederzeit wieder.”

Maike Schweizer
Evangelische Landeskirche in Baden
.  

„Endlich einmal ein Vortrag der ganz besonderen Art, weg von allen bekannten und oft eingefahrenen Formaten. Und das zum Thema ‘Fehler’!! Andy Gebhardt verstand es in charmanter Art mit Humor und Esprit, Provokation und fundiertem Wissen und nicht zuletzt durch seine außergewöhnliche Jonglagekunst, das Publikum gleichzeitig –fehlerfrei!- zu unterhalten und zu fesseln. Deshalb zu Recht langer begeisterter Applaus für den Referenten und Künstler!“

Hermann de Jong
Verband der Geschäftsstellenleiter
der PROVINZIAL Rheinland e.V.

.

“Im Rahmen unserer Change Management Ausbildung war Andy Gebhardt ein echtes Highlight! Mit ihm wurde das Thema Unternehmenskultur so richtig greifbar – mit klug gewählten Bezügen zu typischem Kommunikationsverhalten im Stress, inneren Haltungen oder Systemzusammenhängen und – nicht zuletzt – brillianter Jonglage. Eine praktische “Anwendung” gab es obendrein!”

Martin Gros
Prokurist & Partner, Bereichsleiter Consulting
ComTeam AG

.

Andreas Gebhardt ist es mit seinem inspirierenden und unterhaltsamen Vortrag gelungen, 70 pädagogische Leitungskräfte ausnahmslos zu begeistern. Kenntnisreich und sympathisch gewinnt er Herz & Hirn der Zuschauenden. Im Gedächtnis bleiben Bilder für einen freundlichen Umgang mit Fehlern – gerade wenn es auf die Qualität der Arbeitsergebnisse ankommt. Dazu noch faszinierende Jonglage und ein Workshop zum Ausprobieren – der Auftritt von Andreas Gebhardt war überaus gelungen. DANKE!

Christine Siegert-Anders
InterAktion. Beratung undTraining

.

“Sehr geehrter Herr Gebhardt,

eine perfekte Entscheidung, Sie als „Opener“ am Vorabendevent für unsere diesjährige Fachtagung zum Thema „Performancemanagement“ zu engagieren. Mit viel Charme, Esprit, Kompetenz und vor allem faszinierender Jonglage-Kunst sind Sie auf unsere Wünsche eingegangen und haben das Thema Fehlerkultur zum optimalen Auftakt unserer Veranstaltung werden lassen.

Es war ein sehr unterhaltsamer Abend – vielen Dank und immer wieder gerne!”

Bettina Bierhalter
Marketing| Eventmanagement
STP Informationstechnologie AG

.

“Andreas Gebhardt macht Fehlerkultur greifbar, nicht theoretisch, sondern aus praktischer und nachvollziehbarer Erfahrung. Ein faszinierender, intelligenter und inspirierender Vortrag mit meisterhafter Jonglage. Unsere Gäste und wir waren begeistert. Vielen Dank.”

Olaf T. Ihlow
Partner, Consensa Projektberatung

.

“Lieber Herr Gebhardt,

Besonders gut an ihrem Vortrag war für mich, dass Sie spritzig und originell Lebensthemen angesprochen haben, wie z.B. Fehler machen, aus Fehlern lernen und immer Lernende bleiben. Für uns im Kapitel war es wichtig, dass Sie sich auf unsere Themen, die ich Ihnen vorgegeben habe, einlassen konnten und uns so einen pfiffigen, spritzigen Einstieg in unsere Themen gegeben haben.

Danke – es war einmalig. Wir sprechen immer wieder mal darüber.”

Sr. Therese Wetzel
Provinzrätin Kloster Hegne

Lieber Herr Gebhardt,

“Lieber Herr Gebhardt,

Sie haben eine ganzheitliche, menschennahe Art gefunden, ernsthafte Themen motivierend zu vermitteln. Sich mit der Fehlerkultur (der eigenen und der fremden) auf diese Weise auseinander zu setzen, regt an und nimmt das Moralisierende, wo es doch immer darum geht, besser zu sein, mehr zu leisten, an sich zu arbeiten. Das Faszinierende war für mich das Erleben, wie schnell wir als Gruppe und ich als einzelne die Botschaft hinter dem Gesagten verstanden haben und auch Perspektiven und Lust für das eigene Tun, auch im Arbeitsbereich entstanden.

Als Jongleur vorgegebene Themen gewinnbringend umzusetzen, ist ihre Gabe und ich kann Sie nur ermutigen, in diesem Bereich weiter zu arbeiten ob in Wirtschaft oder Kirche oder …”

Sr. Maria Magdalena Schlageter
Leiterin Haus Franziskus, Kloster Hegne

.

Vielen Dank an die Kunden des Vortrages für das Bereitstellen der Kundenstimmen.

Kundenstimmen Fehlerkultur Vortrag Referent Speaker Jongleur Andy Gebhardt